SEFAS > IHRE BEDÜRFNISSE > Postalische Optimierung



Eine erfolgreiche postalische Optimierung

Der Zugang zu postalischen Präferenztarifen hängt davon ab, wie einfach die aufgegebene Post zu prozessieren ist. Die französische Post unterscheidet zwischen drei Arten von Briefsendungen:

Die Einzelsendung, mit handschriftlich oder maschinenschriftlich aufgetragener Adresse, die einzeln und ohne weitere Sortierungskriterien, außer der Wahl des Briefkastens, verschickt wird. Hier gibt es im Vergleich zum Standardtarif keinen zusätzlichen Rabatt.

Halbindustrielle Post bezieht sich auf Massensendungen (mindestens 400 Kuverts in das gleiche Departement oder 1000 Kuverts nach „Ganz Frankreich“). Um in den Genuss von Rabatten zwischen 8% und 14% im Vergleich zum Standardtarif zu kommen, müssen diese Sendungen nach Gewicht und Format sortiert werden.

Die industrielle Post bezieht sich auch auf Massensendungen, auf die dieselben Mindestzahlen angewandt werden, wie auf die halbindustrielle Post. Die Anschrift muss maschinenschriftlich aufgetragen und richtig positioniert sein, damit sie automatisch gelesen werden. Die Post muss nach Zielort in spezielle Container sortiert werden. Der Rabatt im Vergleich zum Standardtarif kann zwischen 16% und 26% liegen.

Postsendungen, die Lesbarkeit des Adressenfeldes und seine Normierung

Das Unternehmen kann auf einer ersten Ebene folglich in den Genuss von reduzierten Portokosten kommen, wenn es sicherstellt, dass der Adressenblock gut positioniert ist und von den automatischen Systemen des Postbetreibers gelesen werden kann. Die Lösungen von SEFAS kombinieren diesen ersten Schritt der Optimierung des Adressenfeldes mit einem zweiten Schritt, der es erlaubt, in den Genuss der Portokosten für halbindustrielle Sendungen zu kommen: die Vereinheitlichung der Formate und der Flächengewichte. Diese Optimierungen werden entweder durch die Dokumentenbearbeitungstools während der Produktionsvorbereitung durchgeführt, oder aber schon im Vorfeld, durch vom Unternehmen festgelegte Kriterien zur Einhaltung von Maßgaben bezüglich Gewicht und Format.

Fortgeschrittene Sortierfunktionen für große Volumina

Wenn die Volumina es rechtfertigen, dann kann man dank der Dokumentenbearbeitungsinstrumente von SEFAS bei der Optimierung der Portokosten noch einen Schritt weiter gehen. Die Sortierfunktionen nach Format, Gewicht und Zielort ermöglichen es, die größten Rabatte zu erzielen, so kann doch der industrielle Tarif angewandt werden. Die Lösungen von SEFAS zur integrierten Dokumentenproduktion erleichtern nicht nur das Erstellen dieser Sortierregeln, sondern überprüfen auch deren effektive Umsetzung durch das Versandzentrum in der Endphase des industriellen Produktionsprozesses. Durch die integrierten Protokollierungsfunktionen kann das Unternehmen die Einsparungen durch die Optimierung der Postgebühren in Echtzeit mit verfolgen.