SEFAS > IHRE BEDÜRFNISSE > Batch-Zusammensetzung



Neue Funktionen, die auf bestehenden Funktionen aufbauen

In vielen Branchen wird das Kerngeschäft durch Prozesse und branchenspezifische Anwendungen abgewickelt, die vor mehreren Jahren und manchmal sogar vor mehreren Jahrzehnten entwickelt wurden. Auch wenn diese Tools das operative Geschäft perfekt abwickeln können, entsprechen ihre Textverarbeitungskomponenten, Satzprogramme und Redaktionssysteme oft nicht mehr den neuesten technischen Standards (Farbdruck, E-Mail, etc. ...) und den Anforderungen der modernen Kundenkommunikation.

Die Dokumentenerstellungsplattform als Vermittler

Um den Herausforderungen einer personalisierten Kundenbeziehung entsprechen zu können, müssen die Unternehmen neue Dokumentendienste auf der Grundlage ihrer bestehenden Daten und Anwendungen entwickeln. Zum Erreichen dieser Ziele stellt die Dokumentenerstellungsplattform eine ideale Lösung dar. Bei ihrem Gebrauch müssen die Editing-Funktionen der branchenspezifischen Anwendung einschließlich ihrer zugrundeliegenden Daten nicht verändert werden. Stattdessen wird der ursprüngliche Informationsstrom einfach umgewandelt, um im Rahmen der neuen Dokumentendienste zur Verfügung stehen zu können.

Ohne Auswirkungen auf die bestehenden Anwendungen

Die Lösungen zur Dokumentenproduktion von SEFAS verwenden ein zentrales Dokumentformat, das Virtual Page Format (VPF), das diese Umwandlung ohne Auswirkung auf die zugrundeliegenden branchenspezifischen Anwendungen vornimmt. Der Datenstrom wird in wiederverwendbare Objekte umgewandelt, die ganz einfach per Drag & Drop in neue Dokumentenvorlagen eingefügt werden können. So kann das Unternehmen trotz der nötigen Entwicklung neuer Editing-Dienste im Interesse einer modernen, über mehrere Kanäle ablaufenden Kundenkommunikation, dennoch ohne Einschränkung aus bereits vorhandenen Daten Kapital schlagen.